Spielen macht Schule

 

Logo Spielen macht SchuleBildungsinitiative

2007 rief der Mehr Zeit für Kinder e.V. gemeinsam mit dem ZNL TransferZentrum für Neurowissenschaften und Lernen die Bildungsinitiative „Spielen macht Schule“ ins Leben. Die Initiative möchte das klassische Spielen stärken und Schülerinnen und Schülern das Lernen erleichtern. Unterstützt wird „Spielen macht Schule“ von den Kultusministerien der Länder.

Pädagogisch geprüfte Spiele

Der jährlich stattfindende Wettbewerb, der seit 2012 bundesweit ausgeschrieben wird, ermöglicht Grundschulen sich für die kostenlose Ausstattung für ein Spielezimmer zu bewerben. Dafür reichen Schulen individuelle Konzepte ein, die von einer Fachjury bewertet werden. Die Spiele werden vorab vom ZNL geprüft und nach pädagogischen Kriterien bewertet. Jedes Jahr gewinnen etwa 200 Schulen eine Spieleausstattung, bereits 1.192 Schulen konnten seit Beginn des Wettbewerbs mit einem Spielezimmer ausgestattet werden. Gesponsert wird die Initiative von den Mitgliedsunternehmen des Deutschen Verbandes der Spielwarenindustrie e.V. (DVSI).

Werkstätten

Zu der Initiative gehören seit 2012 auch mehrere „Werkstätten“ zu verschiedenen Themengebieten, um die sich die Schulen bewerben können. 2014 werden die „Werkstatt Experimentieren“ und die „Werkstatt Modelleisenbahn“ ausgeschrieben.

Alle Informationen zu „Spielen macht Schule“ gibt es unter www.spielen-macht-schule.de, Informationen zur Werkstatt Modelleisenbahn unter www.werkstatt-modelleisenbahn.de.

Spielen am NachmittagSpielen am Nachmittag

Bei der Initiative „Spielen am Nachmittag“ können jedes Jahr 100 Einrichtungen, die eine Betreuung für den Nachmittag anbieten, ein Spielwarenpaket gewinnen. Ziel des Wettbewerbs ist es, das klassische Spielen wieder stärker im Alltag der Kinder zu verankern.

Doch nicht nur in den Einrichtungen soll gespielt werden: Im Rahmen des Projektes „Spielen am Nachmittag“ werden die sorgfältig ausgewählten Spielwaren auch per Ausleihe in die Familien nach Hause gegeben. Auf diese Weise soll das gemeinsame Spielen in den Familien gefördert werden.

Die kostenlosen Spielwarenpakete, die von den Mitgliedsunternehmen des DVSI Hasbro, Kosmos und Ravensburger zur Verfügung gestellt werden, übergeben Einzelhändler von idee+spiel und der VEDES, die eine Spielepatenschaft übernehmen.

Alle Informationen zu „Spielen am Nachmittag“ gibt es unter www.spielen-am-nachmittag.de.