Teilen und multiplizieren – nicht nur im Mathematikunterricht

Teilen und multiplizieren – nicht nur im Mathematikunterricht

Insgesamt 50.000 Euro Preisgeld für soziales Engagement von Schulen

Leimen, März 2008. Die Initiative kinderwelten motiviert Schulen zum Teilen. 2008 wird zum zweiten Mal der kinderwelten Sharety Award für sozial engagierte Schüler ausgeschrieben. Die Schirmherrschaft dieses Wettbewerbs übernimmt die ehemalige Leistungsschwimmerin und Olympiasiegerin Franziska van Almsick. Unter dem Motto „Teilen lohnt sich" sind ab sofort bis Ende Juni alle Schulen bundesweit aufgefordert, sich mit eigenen Sharety-Projekten zu bewerben.

Das soziale Engagement der Schüler und Lehrer wird mit insgesamt 50.000 Euro belohnt. Es werden jeweils drei Preise in den beiden Kategorien Grundschulen und weiterführende Schulen vergeben. Die Hälfte des Preisgeldes ist für die eingereichten Hilfsprojekte bestimmt, die andere Hälfte können die Schulen nach eigenen Bedürfnissen verwenden.

Aufgabe der Schulen ist es, in einem Konzeptpapier ihre Projekte und Aktivitäten vorzustellen. Hier kommt es unter anderem auf die Nachhaltigkeit und Kontinuität des Engagements an. In den Unterlagen sollte jede Schule begründen, warum gerade sie den kinderwelten Sharety Award verdient und darlegen, wie das Preisgeld eingesetzt wird.

In diesem Jahr werden neben den Preisen für die unterschiedlichen Schultypen zusätzlich zwei neue Preise vergeben: der Innovationspreis und der Newcomer des Jahres. "Wir haben im letzten Jahr gesehen, mit welchen tollen und kreativen Ideen die Schüler Geld sammeln, um anderen zu helfen", erklärt Petra von Borstel, Projektleiterin kinderwelten. „Dem wollen wir mit den neu geschaffenen Preisen Rechnung tragen."

Die Unterlagen können bis zum 30. Juni 2008 an den Verein Mehr Zeit für Kinder geschickt werden, der kinderwelten bei der Umsetzung unterstützt. Die offizielle Übergabe der Preise für die Gewinner durch Franziska von Almsick findet im Oktober im Rahmen des World Sharety Day 2008 statt.

Die Ausschreibungsunterlagen und weitere Informationen über die Initiative kinderwelten und den World Sharety Day gibt es unter www.kinderwelten.com.

Die Initiative

Die Initiative kinderwelten wurde 2002 vom Impfstoffhersteller Sanofi Pasteur MSD GmbH, Leimen, gegründet. Sie fördert weltweit soziale Organisationen, die sich dafür einsetzen, die Lebensumstände von Kindern zu verbessern. Darüber hinaus hat sie es sich zur Aufgabe gemacht, den Gedanken des Teilens in der Öffentlichkeit zu schärfen und konkretes Engagement insbesondere junger Menschen zu fördern.

Der Award

Der kinderwelten Sharety Award wurde 2007 ins Leben gerufen. Die Resonanz der Schulen und die positiven Rückmeldungen der Lehrer haben kinderwelten darin bestätigt, die Auszeichnung fest zu etablieren und jährlich auszuschreiben. Das Preisgeld in Höhe von insgesamt 50.000 Euro stellt Sanofi Pasteur MSD zur Verfügung.

Sharety ist ein Kunstwort und leitet sich ab vom englischen Wort to share = teilen.

Pressekontakt:

Sanofi Pasteur MSD GmbH, Paul-Ehrlich-Straße 1, 69181 Leimen, Michael Kölsch, Pressesprecher, Tel: 06224-594-233, Fax: 06224-594-161, E-Mail: MKoelsch@spmsd.com

Mehr Zeit für Kinder e.V., Nadine Engelking, Fellnerstr.12, 60322 Frankfurt/M.,
Tel. 069/156896 -34, E-Mail: nadine.engelking@mzfk.de

zurück